Pizzaofen Garten – traditionell und beliebt

Ein eigener Pizzaofen im Garten versprüht nicht nur einen traditionellen, italienischen Charme, sondern liegt auch voll im Trend!

Pizzaofen GartenSo ziemlich jeder Gartenbesitzer dürfte sich wohl schon einmal gefragt haben, wie es wäre einen eigenen Pizzaofen im Garten zu haben. Hiermit könnte man seiner Familie/Freunden ein Ambiente schaffen, das eher an ein italienisches Restaurant als an den heimischen Garten erinnert. Mit einem Pizzaofen kann man in gemütlicher Runde die Sonne genießen und dazu leckere, saftige Pizzen wie vom Lieblingsitaliener servieren – statt nur die üblichen Würstchen und Steaks vom altbewährten Grill.

Jahrhunderte lang galten die traditionellen Gemeindebacköfen (Dorfbacköfen) als Dreh- und Angelpunkt eines jeden Ortes. Schließlich kam hier täglich das halbe Dorf zusammen um frisches Brot zu kaufen und dabei evtl. das ein oder andere Pläuschchen zu halten.
Somit verwundert es einen nicht, dass auch heute der Pizzaofen im Garten so beliebt ist. Sorgt dieser doch ebenfalls für solch einen gemütlichen Treff- und Mittelpunkt im eigenen Heim.

Pizzaofen Garten – die besten Pizzaöfen für deinen Garten

Pizzaofen im Garten – vielseitiger als man denkt

Mit einen Pizzaofen für den Garten lassen sich aber längst nicht nur leckere Pizzen kreieren. Vielmehr sind diese Öfen wahre Alleskönner, mit denen sich alles Mögliche zubereiten lässt – wie z.B.: verschiedenste Backwaren (Brot, Kuchen ect.), diverse Aufläufe, Gemüse-, Fleisch- oder Fischgerichte sowie viele andere kulinarischen Köstlichkeiten.

 

Pizzaöfen Outdoor – die verschiedenen Pizzaöfen für den Garten

Der Markt ist voll von verschiedenen Pizzaofen-Modellen. Da ist man verständlicherweise schnell überfordert wenn es um die Wahl des richtigen Pizzaofens für den eigenen Garten geht.
Aus diesem Grund haben wir hier die wichtigsten Infos zum Thema Garten Pizzaöfen zusammengetragen.

Als erstes muss man generell zwischen einem mobilen und einem fest fixierten Pizzaofen unterscheiden.
Bei fest verankerten Pizzaöfen handelt es sich immer um reine Outdoor-Backöfen. Einmal aufgebaut können sie nicht mehr verschoben werden. Ihr größter Vorteil liegt klar in ihrer Leistung, also die hohen Temperaturen die sie erreichen können und natürlich das bauartbedingte große Platzangebot mit dem sie aufwarten. Somit hat man nicht nur einen Garant für perfekte Pizzen, sondern kann auch mehrere Gäste minutenschnell bedienen.

Mobile Pizzaöfen werden dagegen in zahlreichen verschiedenen Ausführungen angeboten. Sie unterscheiden sich enorm in Sachen Größe und Befeuerungsart. So werden beispielsweise die kleinen Modelle meist mit Strom oder aber auch mit Gas betrieben. Größere mobile Garten Pizzaöfen werden dagegen meist mit Holz befeuert.

Die kleinen Elektro-Pizzaöfen trumpfen hier natürlich mit ihrer enorm kompakten Größe besonders auf. Des Weiteren sind sie besonders pflegeleicht und zudem kinderleicht zu bedienen und absolut wetterunabhängig, da sie sowohl draußen als auch drinnen problemlos eingesetzt werden können. Leider fehlt es den kleinen Elektro Pizzaöfen meist an Temperatur, wodurch hier vor allem der Geschmack leidet.

Pizzaofen Peppo 1200W, Pizzamaker, Minibackofen elektrisch für Pizza & Brot 350°C, Timer & Signallampe, inkl. Emaille-Bratpfanne & 2 großen Pizzawendern + Gratis Rezept (PDF) - rot
Emerio Pizzaofen, PIZZARETTE das Original, handgemachte Terracotta Tonhaube, patentiertes Design, für Mini-Pizza, echter Familien-Spaß für 6 Personen, PO-115848
Angebot SEVERIN TO 2061 Back- und Toastofen mit Umluftfunktion (1.500 W, Inkl. Pizzastein, 20 L) silber /schwarz

Eine ganz besondere Art von Freiheit genießt man allerdings mit einem mobilen gasbetriebenen Pizzaofen, da man hier nicht auf eine externe Stromquelle (Steckdose) angewiesen ist. Somit können diese Geräte sogar an den abgelegensten Orten (z.B. beim Campen) problemlos eingesetzt werden und erreichen zudem meist höhere Temperaturen als diverse Elektromodelle.
Besonders beliebt sind hier die sogenannten Hybrid Pizzaöfen, die sowohl mit Gas, als auch mit Holzpellets betrieben werden können.

VENTURA Hybrid Pizzaofen IBRIDO, Gas oder Pellets, mobil, schwarz
  • Leistung Gasbrenner: 4 kW
  • Backfläche: 33 x 33 cm
  • Betrieb mit Holzpellets oder Gas
  • Bis zu 500°C

Um die Liste letztendlich zu vervollständigen, wäre hier als Alternative noch der sogenannte PizzaRing bzw. Pizzaaufsatz zu erwähnen. Mit diesen speziellen Aufsätzen lässt sich nahezu jeder gewöhnliche Gartengrill – egal ob Kohle-, Elektro- oder Gasgrill – in einen Pizzaofen verwandeln.

Moesta-BBQ 10085 Smokin' PizzaRing - Pizzaset – Perfekte Pizza vom Kugelgrill - Mit Pizzaschieber, Pizzastein, Pizza-Blech und Thermometer- Für Grills mit 57cm Ø
BBQ-Toro Pizzaaufsatz für Gasgrill | Edelstahl | 56 x 39 cm | Pizzacover mit Thermometer | Pizzahaube (Pizzaaufsatz ohne Zubehör)
Jamestown Jenson Pizzaofen-Box, Ø 57 cm | Grillzubehör aus Naturstein

Pizzaofen Garten – zwei Garanten für perfekte Pizzen

Steinbacköfen für den Garten:

Mit einem traditionellen Steinbackofen im Garten hat man sozusagen den Porsche unter den Pizzaöfen und muss sich generell keine Sorgen um das Gelingen leckerer Pizzen machen. Darüber hinaus sorgen diese Steinöfen für einen ganz besonderen Flair im Garten, was einen durchaus in Urlaubsstimmung versetzen kann und nicht selten neidische Blicke von Nachbarn beschert.
Wie der Name bereits verrät, bestehen diese Öfen aus Stein, welche meist in Form einer Kuppel oder Backhäuschen (mit direkter Befeuerung) gebaut werden. Mit ihrer Backfläche aus Schamottsteinen /-ziegeln sind sie in der Lage die Wärme besonders gut und lange zu speichern.
Wer über ausreichenden Platz in seinem Garten verfügt, kann sich einen Steinofen entweder als Fertigmodell oder als Bausatz liefern lassen. Geübte Handwerker dagegen bauen ihn nicht selten komplett in Eigenregie, wodurch sie immer ein Unikat erhalten.

Vorteile:

  • besonderer Flair (Eyecatcher im Garten)
  • robust und langlebig
  • absoluter Alleskönner (Grillen, Backen, Kochen)
  • perfekte Pizzaofentemperatur
  • großer Backraum
  • Selbstbau möglich
  • hervorragende Wärmeisolierung und -leitung

Nachteile:

  • benötigt viel Platz
  • feststehend (nicht mobil)
  • lange Aufheizzeit
  • genehmigungspflichtig
  • hoher Anschaffungspreis
  • hoher Reinigungsaufwand
Valoriani Steinbackofen Holzbackofen Pizzaofen Bausatz indirekter Befeuerung
  • Außenmasse max. H x B x T ca.: 56 x 52 x 72 cm. Innenmasse max. T x B ca.: 60 x 40 cm.
  • Backfläche B x T x H ca.: 40 x 60 x20 cm. Frontöffnung B x H ca.: 40 x 17,5 cm.
  • Rauchrohr-Anschluss: Ø 120 mm. Gewicht ca. 170 kg.
  • Holzverbrauch bei 300° C ca. 3 kg / Std.
  • Aufheizzeit ca. 30 Minuten.

>> mehr zum Thema Steinbacköfen hier

Metallbacköfen für den Garten:

Nicht ganz so traditionell und rustikal aber ebenso ein Garant für perfekte Pizzen, stellen die Backöfen aus Metall dar. Egal ob aus Stahl oder Edelstahl, mit diesen (gewöhnlich wetterbeständigen) Pizzaöfen lässt sich so mancher Garten ebenfalls enorm aufwerten.
Bei diesen Gartenbacköfen (oft auch Holzbacköfen genannt) handelt es sich in Regel um mobile Versionen bzw. Standmodelle, so dass sie im Prinzip jederzeit nach Bedarf verlagert werden können. Außerdem finden sie – durch ihre meist kompaktere Bauart – selbst in kleineren Gärten oder Terrassen einen geeigneten Platz.
Wer hier auf hochwertigere Modelle setzt, muss noch nicht mal auf Schamottsteine und gute Isolierung verzichten.

Vorteile:

  • mobil
  • relativ günstiger Anschaffungspreis
  • große Auswahl an verschiedenen Modellen
  • schnellere Aufheizzeit
  • hohe Betriebstemperatur
  • Alleskönner
  • leichte Reinigung

Nachteile:

  • kann Wärme nicht so lange speichern
  • Verbrennungsgefahr durch starke Aufheizung des Metalls
  • weniger robust (Verformung möglich)
Burnhard Edelstahl Outdoor Pizzaofen Nero inkl. Pizzaschieber & Pizzastein, hochwertiger Pizza-Backofen, Premium Holzofen für den Garten & Outdoor, Pellets, Kohle und Briketts geeignet
  • IN KURZER ZEIT EINSATZBEREIT – Einmal Kohle, Holzscheite, Briketts oder Pellets entfacht, heizt der Holzofen in...
  • KNUSPRIGE BACKERGEBNISSE – Der Pizzastein aus Cordierit nimmt die Wärme schnell auf und speichert sie lange, sodass...
  • ENERGIESPAREND – Dank doppelter Edelstahl-Ummantelung mit Wollfüllung hält das Gehäuse die hohe Temperatur im...
  • CLEVERE DETAILS – Das integrierte Thermometer an der abnehmbaren Tür zeigt die Temperatur im Inneren an. Neigt sich...
  • UNSER VERSPRECHEN – Wir wollen, dass du zu 100% zufrieden bist. Deshalb bieten wir einen persönlichen Kundenservice,...

>> mehr zum Thema Holzbacköfen aus Metall hier

Die verschiedenen Befeuerungsarten bei Pizzaöfen

Die traditionelle Holz-Befeuerung kann auf zwei Wegen stattfinden: direkte- und indirekte Befeuerung.

So werden beispielsweise Steinbacköfen in den meisten Fällen direkt befeuert. Dies bedeutet, dass sich die Feuerstelle direkt im Backraum (bei den Speisen) befindet.
Eine indirekte Befeuerung findet man dagegen häufig bei Metallbacköfen vor. Hier sind Speisen und Feuerstelle in getrennten Kammern untergebracht.

 

Das richtige Holz für den Outdoor Pizzaofen

Ein Pizzaofen im Garten lässt sich im Prinzip mit jedem trockenen und unbehandelten Holz befeuern. Besonders gut aber eignen sich hier harte Laubhölzer (wie Eiche, Birke, Buche und Esche), da sie recht lange brennen und dabei viel Hitze erzeugen. Angeführt wird die Liste jedoch von Olivenholz, da dieses neben einem sehr guten Brennwert den Speisen noch einen wunderbaren Geschmack verleiht.
Kieferholz dagegen schlägt gerne Funken und neigt zu erhöhter Rußbildung, wodurch es möglichst gemieden werden sollte. Allgemein sollte man bei Nadelhölzern immer auf einen möglichst geringen Harzanteil achten.

Tipp: Bei besonders kleinen kompakten Gartenpizzaöfen (mit kleinem Brennraum), kann man durchaus auch auf Holzkohle, Holzpellets, Holzbriketts oder Holzschnitzel zurückgreifen.

30 Kg 33cm ofenfertiges luftgetrocknetes Buchen Kaminholz - 3 Jahre gelagert - Aus Deutschland - Unter 18% Restfeuchte - Brennholz Kaminholz Feuerholz (33cm)
  • Unser 30 Kg Kaminholz Buche in Scheitlänge von ca. 33cm sauber in stabilem Karton verpackt. Das Brennholz kann so auch...
  • 3 Jahre im Trockenen wird das Brennholz abgelagert und auf natürliche Weise getrocknet
  • Unter 18% Restfeuchte und die energetische Effizienz von Buchenholz, ergeben einen ausgesprochen guten Heizwert. Trotz...
  • 30-33cm geschnitten und somit passend für die meisten Kamine
  • Ideal geeignet für Kaminöfen, Öfen, Lagerfeuer, Feuerschalen, Opferschalen, zur Deko oder zum Smoken & Räuchern....

Pizzaofen Garten – den perfekten Standort finden

Generell sollte der Standort für einen Pizzaofen im Garten gut überlegt sein, vor allem natürlich wenn es um ein feststehendes Modell wie den Steinbackofen geht. Große Steinterrassen bieten sich hier besonders gut an, da diese meist schon von Grund auf ein gutes Fundament darstellen. Wer dagegen seinen Steinofen lieber direkt im Garten haben möchte, muss erst Zeit und Arbeit für den den nötigen Unterbau investieren.
Aber auch die mobilen Holzöfen (aus Metall) sollten niemals gedankenlos und willkürlich irgendwo platziert werden. Hier gilt es besonders auf einen stabilen Stand zu achten. Ein feuchter Rasen kann hier bereits schon zum Verhängnis werden, da die Gefahr des Einsinkens hoch ist.

Zu empfehlen ist hierbei immer – es sei denn, es ist eine nahezu komplette Outdoor-Küche geplant – eine gewisse Hausnähe zu waren. Dies erspart unnötig lange Wege (zur Küche) bei der Zubereitung. Einen entsprechenden Abstand halten sollte man dagegen zu Fenstern und Türen sowie auch zu den lieben Nachbarn, zwecks der Rauchbildung. Hier gilt es sich der Wetterseite anzupassen. Aber auch Bäume und Sträucher sollten sich wegen der Brandgefahr nicht gerade unmittelbar in der Nähe befinden. Schließlich arbeiten diese Gartenpizzaöfen mit enormen Temperaturen und Funkenflug bei einer Holzbefeuerung ist generell nie auszuschließen. Das Platzieren nahe an Hauswänden oder sonstigen Mauerwerken ist ebenfalls nicht zu empfehlen, da es hier schnell zu Rückständen von Ruß kommen kann.

Letztendlich lässt sich also sagen, dass der passende Standort für den Pizzaofen im Garten nicht rein nach dem eigenen Geschmacksempfinden gewählt werden sollte. Vielmehr ist dieser von den verschiedenen Faktoren der jeweiligen Lage abhängig.

Tipp: Ein überdachter Pizzaofen im Garten sorgt für einen wetterunabhängigen Einsatz. Im Prinzip lässt sich so mit einem Pizzaofen Dach die Back- und Grillsaison auf das ganze Jahr ausweiten. Zudem ist auch der Ofen selbst besser vor den unterschiedlichen Wettereinflüssen geschützt, was einen Pizza-Spaß für lange Zeit garantiert.

 

Wie groß sollte der Gartenpizzaofen sein?

Die richtige Wahl der Größe des Gartenpizzaofens spielt eine wichtige Rolle und sollte daher gut überdacht werden. Zwei Aspekte sind hierbei besonders ausschlaggebend: das jeweilige Platzangebot im eigenen Garten sowie die Anzahl der zu bedienenden Personen/Gäste.
Schließlich macht ein kleiner mobiler Pizzaofen im Garten bei einer großen Familie/Freundeskreis nur wenig Sinn. Hier benötigt man definitiv einen großen Backraum, so dass mehrere Pizzen gleichzeitig schnell zubereitet werden können.
Große Gartenöfen (besonders aber die feststehenden Modelle) brauchen jedoch entsprechend viel Platz im Garten, der hier auch unbedingt vorhanden sein sollte.