Holz Pizzaofen für den Garten

Wer einen Holz Pizzaofen in seinem Garten stehen hat, dem sind nicht nur bewundernde Blicke sicher, man erlebt auch ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Keine Küche schafft es diesen Geschmack nachzuahmen, der nur mit echtem Holzfeuer erreicht wird.
Mit einem richtigen Holzbackofen lässt sich die perfekte Pizza kreieren, die es locker mit dem Lieblingsitaliener um die Ecke aufnehmen kann und das im eigenen Garten oder auf der heimischen Terrasse.


[Werbung]

Edelstahl Outdoor Pizzaofen Nero mit Unterbau inkl. Pizzaschieber & Pizzastein, hochwertiger Pizza-Backofen, Premium Holzofen für den Garten & Outdoor, Pellets-, Kohle- und Briketts geeignet!

 

 

Profi Pizzaofen für den Garten ★ Schamott-Stein ★ Thermometer ★ Drosselklappe | Pizza-Backofen mit Doppelkammer | Flammkuchen-Ofen mit Gestell | Outdoor Brotbackofen mit Luftregulierung (40x 41cm)

 

 

Uuni 3 Pizzaofen pelletbetrieben

 

 

 

Klarstein Pizzaiolo Perfetto • Holzkohle Pizzaofen • Schamotte-Pizzastein • 30,5 x 30,5 cm • Echtstein • 1,2 mm Stahlwände • Thermometer • Bodenrollen • Griff • schwarz

 

 

 

Nonno Lillo Holzgefeuerter Pizzaofen

 

 


Kompakter und mobiler Holz Pizzaofen

Einen Gartenofen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. So gibt es neben dem klassischen (oftmals fest verbauten) Steinbackofen auch einen eher mobilen Holzbackofen, der nicht selten aus Metall besteht.

Das Besondere daran:

Diese Kompaktgeräte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie mehr oder weniger den herkömmlichen Gartengrill ersetzen. Mit solch einem Outdoor Pizzaofen lassen sich neben dem herkömmlichen Grillgut auch spielend Pizzen, Flammkuchen oder Brot zubereiten.
Hinzu kommt die Tatsache, dass man mit diesen Geräten wesentlich günstiger fährt als mit einem richtigen Steinofen, der zudem einen aufwendigen Aufbau beinhaltet. Und sollte sich hier einmal das ausgesuchte Plätzchen als Fehlentscheidung herausstellen – keine Problem – diese Holz Pizzaöfen sind transportabel, wodurch sie sich auch im Winter leicht im Keller verstauen lassen.

Holz Pizzaofen für den GartenDas wohl größte Mango an generell jedem Holzbackofen ist jedoch der erhöhte Zeitaufwand. Hier lässt sich nicht mal eben schnell eine Pizza zubereiten. Im Gegensatz zu elektro- oder gasbetriebenen Pizzaöfen braucht das Anheizen mit Holz eine Weile bis die Betriebstemperatur erreicht ist. Dafür wird man allerdings hinterher mit einer perfekten Pizza (knusprig kross und saftig lecker) belohnt – ganz nach dem Motto: Gut Ding braucht Weile.
Tatsache ist auch: Wenn der Holz Pizzaofen erst mal heiß ist, besitzt er die ideale Pizzaofen Temperatur, an die nur wenige Modelle wirklich herankommen. Somit lassen sich dann mehrere dieser köstlichsten Pizzen in nur wenigen Minuten zubereiten – wodurch ein geselliger Abend mit mehreren Gästen kein Problem darstellt.

Holzbackofen – der Alleskönner

Ein Holzbackofen ist viel mehr als nur ein Pizzaofen, da sich diese Öfen (je nach Bauart) sehr vielseitig verwenden lassen und somit nicht nur zum Pizza backen hervorragend geeignet sind.
So lassen sich unter anderem auch Gebäck (Laugengebäck, Brötchen, Brot, Baguettes usw.), Kuchen (Flamm-, Obst- oder Zwiebelkuchen ect.), Grillgut (Bratwürste, Steaks, Fisch, Spanferkel, Schweinshaxen uvm.), sowie auch mal ein Auflauf oder Gemüse zubereiten.
Wie man sehen kann sind Holzbacköfen wahre Alleskönner, die als vielseitiges Back-, Grill-, und Kochgerät verwendet werden können.

Ein mobiler Holzbackofen für den Garten ist nicht genehmigungspflichtig

Paragraph - gesetzliche VorschriftenWer sich für einen mobilen Holzbackofen entscheidet braucht dafür keine Genehmigungen einholen. Anders sieht es bei einem stationären Outdoor Pizzaofen (z.B. ein fest verbauter Steinbackofen) aus. Hier muss man sich mit verschiedenen gesetzliche Richtlinien auseinandersetzen (Baugenehmigungen, Landesbauordnung, Feuerstättenrecht ect.). Noch strengere Regeln gelten für Holzbackofen im Innenbereich, aber das soll hier nicht das Thema sein.
Lediglich auf das Nachbarrecht, welches bereits bei einfachen Holzkohlegrills greift, muss nach wie vor Rücksicht genommen werden.

Ein fester Stand ist wichtig

Die Tatsache, dass so ein kompakter mobiler Holz Pizzaofen nicht an einen festen Platz gebunden ist, heißt aber nicht, dass man ihn auch bedenkenlos überall aufstellen kann. Bei diesen Geräten ist es ganz wichtig, einen stabilen Stand zu haben. Einfach auf den Rasen stellen ist hier nicht empfehlenswert, da die Gefahr des Einsinkens z.B. bei Regen recht hoch ist.
Ansonsten sollte man natürlich auch die Rauchentwicklung (Rücksicht auf Nachbarn ect.) und die jeweiligen Brandgefahren (Bäume, Sträucher ect.) im Auge behalten.

 

Holzbackofen aus Metall

Diverse Holzbacköfen, die im Handel angeboten werden, bestehen nicht selten aus Metall (Ofenstahlblech oder Edelstahl) und sind mit einer witterungsbeständigen Beschichtung versehen. Oftmals findet man bei größeren Modelle im Innenraum auch Schamottsteine oder andere hitzebeständige Steinplatten, die als Wärmespeicher dienen. Auch tragen bei vielen Modellen spezielle Wollisolierungen am Gehäuse für eine lange und konstante Hitze im Inneren bei.
Und zu guter Letzt gibt es natürlich noch diverse Brennräume, welche mit Edelstahl oder Stahl ausgekleidet sind (meist bei kleineren Modellen). Die dadurch reflektierende Hitze sorgt ebenfalls für eine gute Beheizung.

Im Gegensatz zur Königsklasse – dem Steinofen – heizt sich ein Holzbackofen aus Metall generell schneller auf, kann jedoch die Wärme nicht solange halten und gleichmäßig verteilen. Dieser Umstand wirkt sich allerdings bei der Zubereitung von Pizzen und Flammkuchen weniger nachteilig aus, dagegen beim Brotbacken schon etwas.

Der Metallbackofen stellt in der Regel eine moderne Form des Holzbackofens dar, welcher meist schon nahezu fertig montiert und geliefert wird. Seine relativ kompakten Abmessungen und sein geringes Gewicht machen ihn zu einem beliebten mobilen Holzbackofen, der selbst in einem kleinen Garten oder auf einer kleineren Terrasse seinen Platz findet.
Besonders praktisch bei diesen Öfen ist auch, dass sie sich auf einem fahrbaren Untergestell anbringen lassen. Hierdurch lassen sie sich spielend leicht nach jedem Betrieb hinterher sofort aus dem Weg räumen.
Noch flexibler sind hier nur noch die tragbaren Pizzaöfen, die sich sogar bei Ausflüge oder Campingurlauben mitnehmen lassen. Ausgestattet mit nur einem kleine Brenn- und Backraum besitzen diese ein relativ geringes Eigengewicht, das meist zwischen 10 und 25 kg liegt.

Allgemein gibt es diese Ofenarten in den verschiedensten Ausführungen und in den tollsten Looks zu haben, wodurch einfach jeder ein passendes Gerät finden wird. Ein weiterer und nicht zu verachtender Vorteil eines Holzbackofen aus Metall ist auch seine leichte Reinigung. Schließlich hat keiner Lust sich hinterher mit einer großangelegten Putzaktion zu plagen.

Natürlich beherbergt diese Holzbackofensorte auch ein paar Schattenseiten. So wird z.B. ein solcher Backofen, wenn er nicht über eine ausreichende Isolieren verfügt, von Außen recht heiß – was wiederum zu Verbrennungen führen kann. Zudem kann sich das Metall – bei falscher Handhabung – verziehen und verformen.

Die verschiedenen Funktionsweisen eines Holzbackofens

Durch die Verbrennung von Holz entsteht die notwendige Strahlungswärme, die wiederum für das Backen und Grillen benötigt wird. Auf welche Weise man diese Hitze verwendet wird durch die jeweilige Befeuerungsart geregelt – hierfür gibt es zwei Methoden: die direkte und die indirekte Befeuerung. Während sich bei ersteren das Feuer direkt im Backraum befindet, sind beim letzteren Feuer und Speisen in separaten Räumen aufgeteilt.

Das richtige Holz verwenden

Im Grunde lässt sich in nahezu jedes Holz für einen Holzbackofen verwenden, solange es unbehandelt und trocken ist. Hierbei ist eine Lagerung von 2 Jahren empfehlenswert. Am besten eignen sich jedoch Laubhölzer. Bei Nadelhölzern sollte man auf einen geringen Harzanteil achten.
Aber auch Holzkohle, Holzpellets, Holzbriketts oder Holzschnitzel lassen sich gut als Brennmaterial nutzen. Nicht selten kommen diese bei besonders kompakten z.B. bei tragbaren Modellen zum Einsatz, da diese nur über einen besonders kleinen Brennraum verfügen.

Vorheizzeiten

Auf die Frage, wie lange man einen Holz Pizzabackofen vorheizen muss, kann man pauschal nicht beantworten, da es von Modell zu Modell sehr unterschiedlich ausfallen kann.
Hierbei spielen mehrere Faktoren eine große Rolle – wie unter anderem: die Größe des Ofens, verwendetes Material, Befeuerungsart, Beschaffenheit des Brennholzes ect.
Grob gesagt: Es gibt Holzbacköfen, die schaffen es in rund 20 – 30 Minuten auf Temperatur zu kommen, andere dagegen benötigen 45 – 60 Minuten dafür.

Temperaturen

Prinzipiell erreichen Holzbacköfen sehr hohe Temperaturen, wodurch die Zubereitung von Speisen auch so hervorragend und schmackhaft gelingt. Wie heiß ein solcher Ofen genau wird hängt wieder vom Modell selbst ab – wobei 500°C und mehr keine Seltenheit dieser Ofengattung ist.
Bei den kleineren und kompakteren Modellen dürfte die Betriebstemperatur bei etwa 400 – 450 °C liegen.

Reinigung und Pflege

Ein Gartenofen aus Metall lässt sich relativ unproblematisch Reinigen, da hier – im Gegensatz zu Stein – das Metall eine glatte Oberfläche aufweist und sich daher weniger Schmutz absetzen kann. Doch wie bei allen Holzbacköfen sollte man natürlich auch hier die Backfläche nach jedem Betrieb von Asche und Ruß säubern (mit Besen und Schaufel) – gleiches empfiehlt sich auch vor der Inbetriebnahme. Kommt der Holz Pizzaofen regelmäßig zum Einsatz, sollte mindestens einmal im Monat eine Komplettreinigung durchgeführt werden. Dabei sollte man neben dem Brennraum auch an den Schornstein denken, der sich ebenfalls gerne mit Rußablagerungen zusetzt.
Über zurückgebliebene Speisereste braucht man sich generell bei Holzbacköfen wenig Gedanken machen, da diese sich spätestens beim Anheizen – dank den hohen Temperaturen – von selbst reinigen.

 

Die Vor- und Nachteile eines Holz Pizzaofen aus Metall im Überblick:

Vorteile - Daumen hochVorteile:

  • günstiger Preis für einen Holzbackofen
  • flexibel einsetzbar (mobil)
  • mobile Holzbacköfen sind nicht genehmigungspflichtig
  • in vielen modernen Formen erhältlich
  • hitze- und witterungsbeständig
  • leicht zu reinigen
  • lange Lebensdauer (mit hochwertigen Metallen)
  • hohe Betriebstemperatur sorgt für eine tolles Geschmackserlebnis
  • mehrere und größere Pizzen sind für die meisten Modelle kein Problem
  • vielseitig verwendbar für die unterschiedlichsten Speisen (Backwaren, Fleisch, Gemüse uvm.)

Nachteile - Daumen runterNachteile:

  • längere Aufheizzeit als gas- und elektrisch betriebene Geräte
  • starke Erhitzung des Metalls bei minderwertigen Produkten (starke Verbrennungsgefahr)
  • Verformungen möglich

 

Holz Pizzaofen kaufen – worauf achten?

Wer sich einen Holzbackofen zulegen möchte, sollte einiges beim Kauf beachten. Schließlich muss man für einen Outdoor Pizzaofen schon etwas tiefer in die Tasche greifen als beispielsweise für eine einfachere Varianten für die Küche. Der höhere Preis ist vor allem dem Aufbau des jeweiligen Holz Pizzaofen geschuldet, der einige Spezialteile wie: Ofentüre, Schornstein ect. beinhaltet.

Wie bei allem sollte man sein Augenmerk natürlich mehr auf die Qualität und Verarbeitung als auf den Preis richten.

was ist zu beachten beim Pizzaofen Kauf

Worauf sollte man also achten:

  • verwendetes Material
  • Stärke des Materials
  • saubere Verarbeitung
  • vorhandene Isolierungen oder verbaute Materialien für bessere Wärmespeicherung
  • Standfestigkeit
  • Prüfzeichen (DIN EN 13240 / CE-Zeichen)
  • hitzebeständiger Türgriff (darf nicht heiß werden)
  • eine große Glasscheibe gibt Auskunft über den Brennvorgang (erspart unnötiges Türe öffnen)
  • passende Größe wählen (Anzahl der max. zu bedienende Gäste, Art der Speisen und das Ganze
  • dem jeweiligen Platzbedarf angepasst)
  • Effizienz (angegebenen Wirkungsgrad beachten)
  • Look (die richtige Farbe und Form auswählen)
  • Garantie (Laufzeit)
  • Preis (Preisvergleich durchführen)

Clever kaufen

Gerade das Internet bietet einem heute einige Möglichkeiten, um sich vor Fehlkäufen zu schützen. Hierbei helfen zum Beispiel neutrale Testberichte und Kundenbewertungen hervorragend.
Aber auch der günstigste Preis lässt sich online relativ schnell ermitteln, wodurch man sich immer sicher sein kann, nie zuviel für einen Holzbackofen bezahlt zu haben.

 

Fazit
In Sachen Gartenofen ist generell ein Holzbackofen die erste und beste Wahl, wenn es um die Zubereitung von besonders leckeren Speisen (Pizzen) geht. Hier bieten gerade die Modelle aus Metall eine günstige, moderne und platzsparende Möglichkeit. Ein weiterer und nicht zu verachtender Vorteil dieser Ofenart ist seine Flexibilität, da sie nicht wie ein Steinbackofen fest verbaut werden. Somit lässt sich der Standort des Holz Pizzaofens jederzeit verändern bzw. anpassen und in den Wintermonaten sogar ganz verstauen.