Pizzabrett aus Holz – stilgerecht servieren

Mit einem Pizzabrett lässt sich die leckere italienische Köstlichkeit nicht nur stilgerecht servieren, es sorgt auch für ein traditionelles, mediterranes Ambiente beim Pizzagenuss.

 

Eine Auswahl der besten Pizzabrett-Modelle:

Angebot Relaxdays Pizzateller Bambus 33 cm Durchmesser, Schneidbrett aus Holz, schnittfestes Pizzabrett mit 6-facher Einteilung für gleichmäßig große Stücke, Holzteller für Pizza, natur
Pizzabrett Bambus 30cm Schneidebrett Servierbrett mit Griff Flammkuchenbrett Pizzateller Pizzaschieber Brett für Steak Kuchen Pizza Antipasti Obst
Kesper 28444 Fleischteller, dunkles Hartholz, ø 30 cm, Stärke 1.5 cm
Angebot Rösle Pizza- und Servierbrett, Hickoryholz, Ø 42 cm, rutschfeste Gummifüße
Sendez Pizzabrett mit Griff und Aufdruck aus Mangoholz 42x30cm Holzbrett Vesperbrett Käsebrett Wurstplatte Pizzateller
Angebot 10er SET KESPER 28444 Fleischteller Ø 30 cm aus FSC®-zertifiziertem Akazienholz / Holzteller / Pizzateller / Schneidebrett
Pizzabrett aus Buchenholz mit Kerben für Schneiden in Stücke 35 [cm] | 13.75'
Holzsysteme24 4 er Set Pizzabrett Frühstücksbrett rund mit Ständer (Durchmesser 36 cm 1.5 cm dick 4 er Set, Buche gedämpft)
Streambrush Pizzabrett - Holz Schneidebrett zum perfekten Schneiden von Pizza - Pizzateller und Schneidbrett in einem für gleichmäßig große Stücke – Gefertigt in Deutschland (Eckig 8 Stücke)

Was genau zeichnet ein Pizzabrett aus?

Pizzabretter aus Holz gibt es in den verschiedensten Größen, Formen und Holzarten. Wer möchte bekommt sogar ein ganz persönliches Pizzabrett mit Gravur nach Wunsch. Letztendlich erhält man mit solch einem Brett (das aus reinem Naturmaterial besteht) jedoch immer ein Unikat, da jedes einzelne mit einzigartiger Maserungen daherkommt. Somit erhalten Pizzabretter ein natürliches und zugleich stilvolles Erscheinungsbild, was sie zu einem perfekten dekorativen Küchenbegleiter macht.

Pizzabrett aus Holz

Vielseitig einsetzbar

Doch ein Pizzabrett ist viel mehr als nur ein schickes Deko Accessoire. So lassen sich hier beispielsweise eine Vielzahl an Speisen bequem schneiden, transportieren und servieren. Daher wird ein Pizzabrett oft auch als Schneidebrett, Küchenbrett, Frühstücksbrett, Pizzateller, Holzteller, Servierbrett ect. bezeichnet.
Natürlich verbindet man mit den Begriff Pizzabrett das ganze als erstes mit einer lecker saftigen Steinofen Pizza. Genauso gut eignet sich das Holzbrett aber auch für Flammkuchen oder ein gemeinsames Frühstück oder Abendbrot – als Wurst- und Käseplatte. Egal ob als Servierbrett, Pizzateller oder einfach nur als Schneidebrett für Fleisch und Gemüse – die Einsatzmöglichkeiten sind hier recht vielseitig.

Materialien und Formen

Meist bestehen Pizzabretter aus Holzarten wie: Birke, Buche, Eiche, Akazien oder Mangoholz. Aber auch Modelle aus Bambus – das streng genommen ein Gras und keine Holz ist – sind hier sehr beliebt.
Am häufigsten sind sie in runder Form, mit unterschiedlichem Durchmesser, sowie mit und ohne praktischen Haltegriff aufzufinden. Sie sind aber auch in eckig, quadratisch oder länglicher Form zu haben. Des Weiteren sind einige Modelle mit vorgefrästen Schneiderillen ausgestattet, wodurch sich die Pizza kinderleicht in gleich große Stücken zerteilen lässt.

Die wichtigsten Eigenschaften von Pizzabrettern:

Pizzabretter aus Hartholz sind äußerst robust, klingen schonend und besitzen eine hohe Schnittfestigkeit. Somit hinterlassen selbst scharfe Messer oder Pizzaschneider kaum Kratzer auf dem Material, was für eine lange Lebensdauer spricht.
Des Weiteren ist Holz und Bambus ein nachhaltiger Rohstoff aus der Natur und somit sehr umweltfreundlich. Ebenso ist unbehandeltes Naturholz lebensmittelecht und wirkt zugleich antibakteriell.

 

Pizzabrett richtig pflegen und reinigen

Ein Pizzabrett aus Holz sollte zum Schutz gelegentlich mit Speiseöl (z.B. Oliven- oder Leinenöl) eingeölt werden um es vor Feuchtigkeit zu schützen. Ebenso sollte die Reinigung selbst immer nur per Hand durchgeführt werden und niemals in der Spülmaschine! Lange hohe Feuchtigkeit, extreme Temperaturen sowie aggressive Reinigungsmittel gilt es unbedingt zu vermeiden, da diese die Struktur des Holzes zerstören würde.
Ein eingeöltes Brett kann hier in der Regel (mitgelieferten Pflegehinweise beachten) einfach unter fließendem Wasser – mithilfe einer möglichst weichen Bürste und sanftem Spülmittel – gereinigt werden. Hinterher gilt es, das Pizzabrett immer gut zu trocknen.