Gemüsepizza-Rezept

Für alle Gemüse-Liebhaber gibt es hier das optimale vegane Gemüsepizza-Rezept zum selbst backen.

Gemüsepizza-Rezept

Gemüsepizza – Zutaten:

(Das folgende Rezept entspricht vier kleinen Pizzen oder ein Blech)

Pizzateig:

Wasser (lauwarm): 200 ml
Dinkelmehl (oder Weizenmehl): 400 g
Olivenöl: 4 Esslöffel
Trockenhefe: 1 Packung
Salz: 2 Teelöffel
Zucker: 1 Teelöffel

Pizzabelag:

Passata (oder Pizzatomaten): 300 ml
Pizzaschmelz (vegan) von Wilmersburger: 1 Packung
Paprika: 2
Zwiebel: 1
Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse und Kräuter: je nach belieben

 

Gemüsepizza – Zubereitung

Pizzateig:
Sobald alle benötigten Zutaten bereit stehen, kann man sich nun der Zubereitung des Pizzateigs zuwenden. Hierfür gibt man zunächst das Dinkelmehl sowie das Salz in eine große Schüssel und vermischt diese miteinander. In die Mitte der Schüssel drückt man nun eine kleine Mulde und gibt in diese das lauwarme Wasser, den Zucker sowie das Olivenöl. Auch die Hefe wird an dieser Stelle dazu gegeben. Nach ein paar Minuten können die Zutaten verrührt oder aber geknetet werden, bis ein schöner Teig entstanden ist. Falls dieser allerdings zu fest ist, kann gerne noch ein wenig Wasser hinzu gegeben werden. Den Pizzateig sollte man schließlich mit einem Tuch abdecken und für etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Pizzabelag:
In der Zwischenzeit kann man sich bereits dem Pizzabelag widmen. Die Paprikas können bereits gewaschen und zu kleinen Stückchen geschnitten werden. Auch die Zwiebel sollte geschält und in dünnen Scheiben geteilt werden.
Anschließend stellt man schon einmal das Backblech mit Backpapier bereit und heizt den Ofen auf 200° vor.

Nach einer Stunde kann der zubereitete Teig in vier gleich große Stücke zerteilt werden. Diese werden dann auf dem Blech flach ausgerollt und können anschließend belegt werden. Hierfür bestreicht man den Teig gleichmäßig mit der Passata und verziert diesen dann mit dem Käse. Danach werden die kleinen Gemüsepizzen noch mit Paprika und den Zwiebeln sowie den anderen ausgesuchten Utensilien belegt.
Die fertig belegten Pizzen können je nach Geschmack noch gewürzt werden und kommen dann für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Vor dem Verzehr noch kurz abkühlen lassen – guten Appetit!

 

>> weitere vegane Pizza-Rezepte